RCR in Loipersdorf-Kitzladen

Transport und Recycling von Betonaufbruch

Als Betonaufbruch wird das Material bezeichnet, das beim Aufbruch von Straßen, Häusern, Brücken- und Industriebauten anfällt. Wenn Sie vorhaben, eine Straße aufzubrechen, ein Haus abzubrechen oder auch nur eine Wand in Ihrem Haus, dann stehen wir für den Abtransport des anfallenden Abbruchmaterials gerne zur Verfügung. Der Betonaufbruch wird dann in unserer hauseigenen Recyclinganlage aufbereitet und kann im Bau wiederverwertet werden.

Auf Wunsch führen wir mit unseren hauseigenen Baggern auch Ihre Abbrucharbeiten für Sie durch.

Beim Betonaufbruch ist folgende Unterscheidung üblich

  • Aufbruch kleiner als 80 cm
  • Aufbruch größer als 80 cm
  • bewehrt = Aufbruch enthält Eisen
  • unbewehrt = Aufbruch enthält kein Eisen


Wir holen Ihren Betonaufbruch ab und bringen ihn zu unserem Bauschuttplatz, um ihn der Wiederverwertung zuzuführen. Bei der Annahme müssen wir wissen, ob es sich um bewehrten, also eisenhältigen, oder unbewährten Beton handelt. Die Bewehrung von Beton wird auch als Armierung bezeichnet. Meist handelt es sich dabei um Baustoffe wie z.B. Stahlbeton oder Textilbeton, während unbewehrter Betonbruch ohne Zugabe und Einbindung verstärkender Stoffe ist. Außerdem ist für uns wichtig, wie groß die Aufbruchstücke sind, denn bei Aufbruchstücken über 80 cm müssen wir eine Zulage berechnen, da diese vor dem Brechvorgang mit einem Stemmbagger zerkleinert werden müssen.

Transport, Recycling und Verkauf von Beton

Recycelter Betonaufbruch hat in Österreich bereits seinen Markt gefunden, weil der Sekundärstoff preislich eindeutig günstiger ist als der Primärstoff. Unser recyceltes Material ist besonders hochwertig und mit Güte- und Qualitätsprüfzeugnisse sowie mit CE-Zertifizierung ausgezeichnet.

Bitte informieren Sie das Team der RCR GmbH vor dem Abtransport des Materials darüber, um welchen Betonbruch es sich genau handelt.