RCR in Loipersdorf-Kitzladen

AsphaltRECYCLING

Neben dem Betonrecycling ist auch das Asphaltrecycling (RA) ein großes Thema. Es handelt sich dabei um die Wieder- und Weiterverwendung von Asphaltaufbruch (Asphaltgranulat), der hauptsächlich im Straßenbau anfällt. Wir holen den Aufbruch termingerecht von Ihrer Baustelle ab und führen ihn dann dem Recyclingprozess in unserem Bauschutt-Zwischenlager zu. Dabei kommt ein wiederverwertbares Baumaterial mit Güte- und Qualitätsprüfzeugnissen sowie mit einer CE-Zertifizierung heraus, das im Vergleich zum Primärmaterial günstiger und trotzdem qualitativ gut ist. 

Recycelter Asphaltaufbruch findet in folgenden Bereichen Verwendung:

  • ungebundene oder gebundene Tragschichten
  • Wegebau für landwirtschaftliche Nutzung
  • Deckschichten
  • Grädermaterial


Unterscheidung des Materials:

RA 0/63 (von 0 bis 63 mm) für: Deckschichten, Grädermaterial

RA 0/32 (von 0 bis 32 mm) für: Deckschichten, Grädermaterial

Asphalt-Recycling streng geprüft

Das Recycling von Asphalt ist eine große Herausforderung für die Anlagentechnik, denn das Bitumen (aus Erdöl gewonnene teerartige Masse) unterliegt je nach Liegedauer auf der Straße einem Alterungsprozess. Bereits bei der Verarbeitung des Primärstoffes, also bei der Asphaltproduktion, verändern sich die Eigenschaften des Bitumens. Beim Recycling findet dann zusätzlich zur Alterung noch eine Korngrößenverkleinerung statt. All dies muss bei der Wiederverwertung von Asphalt berücksichtigt werden und unterliegt strengen Auflagen durch staatliche Prüfstellen.

PREIS für die Lieferung von Asphaltrecycling für Plätze- oder WEgebau


RA 0/63: € 5,50/to (ohne Fracht)

Fracht nach Vereinbarung

Unser recyceltes Material ist mit Güte- und Qualitätsprüfzeugnissen als auch mit einer CE-Zertifizierung ausgezeichnet. Gerne informieren wir Sie näher. Kontaktieren Sie uns!